Enzyme, die Fettzellen zerlegen

Überblick

Es gibt keine menschlichen Enzyme, die speziell entworfen sind, um Fettzellen abzubauen, stattdessen ist der Prozess ein komplizierter und beinhaltet viele verschiedene Enzyme. Menschen speichern Fett für Energie und brechen es nur, wenn sie ein Energiedefizit sind. Mit anderen Worten, die Enzyme, die für den Abbau von Fettzellen und deren Komponenten verantwortlich sind, kommen in Zeiten des Hungers oder Fastens zum Tragen.

Hormonempfindliche Lipase

Während das bekannte Hormoninsulin hilft, den Blutzucker zu senken und die Zellen dazu zu ermutigen, nach einer Mahlzeit Ernährungsmoleküle aufzunehmen, hat ein konkurrierendes Hormon, genannt Glukagon, den entgegengesetzten Effekt. In ihrem Buch “Human Physiology” erklärt Lauralee Sherwood, dass die Pankreas in Zeiten des Hungers Glukagon in den Blutkreislauf freisetzt, um dem Körper zu signalisieren, Fett als Energiequelle zu verwenden. Ein Enzym namens hormonempfindliche Lipase reagiert auf das Glukagon, indem es Fettzellen dazu veranlasst, Fettsäuren oder Fette in den Blutkreislauf freizusetzen. Dies gibt den meisten Körperzellen Zugang zu Fett, die eine wertvolle Quelle der Energie ist, trotz der Tatsache, dass nur spezialisierte Zellen, genannt adipöse Zellen, speichern die Verbindung. Da Fettzellen Fettsäuren freisetzen, schrumpfen sie in der Größe und werden erschöpft.

Fettsäure-Aca-CoA-Synthetase

Aus dem Blutstrom können sich Fettsäuremoleküle frei über Zellmembranen in Körperzellen bewegen. Einmal in den Zellen, müssen sie metabolisiert oder chemisch verbrannt werden, für Energie. In der gleichen Weise, dass das Brennen eines Protokolls Wärme Wärme freisetzt, brennen ein Molekül Energie, die eine Zelle verwenden kann, um ihre Funktionen zu tanken. Ähnlich wie die Art und Weise, in der es eine Übereinstimmung braucht, um ein Feuer zu beginnen, gibt es einen chemischen “Starter” -Schritt, der als Aktivierungsschritt bezeichnet wird, der den Prozess des Brennens einer Fettsäure initiiert. Drs Reginald Garrett und Charles Grisham, in ihrem Buch “Biochemie”, erklären, dass das Enzym, das für die Aktivierung des Fettsäuremetabolismus verantwortlich ist, Fettalkyl-CoA-Synthetase genannt wird.

Carnitin Acyltransferase

Drs Mary Campbell und Shawn Farrell, in ihrem Lehrbuch “Biochemie”, erklären, dass ein weiteres Enzym aktivierte Fettsäuren in eine zelluläre Unterteilung, die so genannte Mitochondrion, wo der chemische Metabolismus stattfindet, transportiert. Dieses Enzym, genannt Carnitin-Acyltransferase, bewegt die aktivierte Fettsäure über die Grenzen des Mitochondrons und in sein Inneres. Sobald innen, Chemikalien brechen die Fettsäure in kleinere molekulare Teile, Freisetzung großer Mengen an Energie zusätzlich zu den Abfall Produkt Kohlendioxid, die die Zelle verlässt.