Lebensmittel nach Herzinfarkt zu vermeiden

Wenn du vor kurzem einen Herzinfarkt hast, hat dein Leben schon begonnen, sich zu verändern – und es müssen noch viel mehr Veränderungen passieren, damit du gesund wirst und dein Risiko auf zusätzliche Probleme reduzierst. Sie müssen Medikamente einnehmen, anfangen zu trainieren, gesunde Lebensmittel zu essen und die Art der ungesunden Nahrungsmittel zu vermeiden, die zu Ihrem Herzangriff an erster Stelle beigetragen haben können. Die richtige Diät – immer gute Lebensmittel und Vermeidung von schlechten – ist ein wesentlicher Bestandteil der Herzinfarkt-Erholung.

Nach einem Herzinfarkt musst du Lebensmittel vermeiden, die gesättigte und transfette enthalten. Diese Fette bauen sich im Blut auf, wenn man zu viel gesättigtes Fett in deiner Diät verbraucht. Schließlich können sie verstopfen und sogar blockieren Sie Ihre Blutgefäße und führen zu einem Herzinfarkt. Die American Heart Association schlägt vor, auf gebratene Lebensmittel, Desserts, Backwaren und Fastfood, die alle neigen dazu, hoch in gesättigten oder Trans-Fette. Auch Geflügel mit Haut und fettarmen Fleisch, wie Rindfleisch marmoriert mit Fett. Auch einige pflanzliche Lebensmittel können ungesunde gesättigte Fette enthalten, so vermeiden Palm- und Kokosöl. Lesen Sie Etiketten, um herauszufinden, den Fettgehalt der Lebensmittel, die Sie essen – gesättigte Fette sollte nicht mehr als 7 Prozent der gesamten täglichen Kalorien, nach der AHA. Weniger als 1 Prozent Ihrer gesamten täglichen Kalorien sollten von Transfetten sein.

Salz und Zucker stellen eine ernste Gefahr für Menschen dar, die versuchen, ihre Herzgesundheit zu verbessern. Salz oder Natrium, kann dazu führen, dass Blutdruck Ebenen zu rauchen – Erhöhung der Gefahr von Herzinfarkt. Die AHA empfiehlt, Ihren Natriumverbrauch auf weniger als 2.300 mg täglich zu beschränken – Personen mit Risikofaktoren für Herzerkrankungen sollten sie auf weniger als 1.500 tägliche mg beschränken. Viele Lebensmittel enthalten verstecktes Salz (Dosen, verarbeitete oder vorverpackte Lebensmittel und Mahlzeiten), so vermeiden Sie alle hohen Salz-Lebensmittel, sagt die AHA. Von salzigen Brezeln, Crackern und Kartoffelchips, Dosen Suppen und gesalzenen Nüssen. Es ist auch wichtig, kein Salz zu Ihren Mahlzeiten und Speisen hinzuzufügen – Saison mit salzfreien Gewürzen wie Kräutern. Sie sollten auch Zucker in Ihrer Ernährung einschränken, da es zur Gewichtszunahme beitragen und das Risiko eines anderen Herzinfarktes erhöhen kann. Vermeiden Sie Desserts, Süßigkeiten und andere Süßigkeiten, Zuckergetränke wie Limonaden und gesüßte Fruchtsäfte.

Cholesterin ist ein wichtiger Beitrag zu Herzerkrankungen und Herzinfarkt. Die Leber produziert Cholesterin – das ist ein Material ähnlich Fett, das Arterien verstopft und veranlaßt sie zu härten. Nach einem Herzinfarkt sollten Sie eine Nahrungsaufnahme von weniger als 300 mg pro Tag Cholesterin anstreben, sagt die AHA. High-Cholesterin-Lebensmittel zu vermeiden gehören Fleisch, Eier, Butter und Milchprodukte wie Milch, Käse und Joghurt. Leber, Niere, Süßspeisen, Gehirn und andere Organfleisch sind in Cholesterin extrem hoch und sollten nach einem Herzinfarkt vermieden werden.

Überblick

Lebensmittel hoch in gesättigten Fetten

Lebensmittel hoch in Salz und Zucker

Lebensmittel mit hohem Cholesterinspiegel