Lebensmittel während der Allergiesaison zu vermeiden

Überblick

Wenn Sie Pollenallergien haben, müssen Sie sich nicht einen Kalender ansehen, um herauszufinden, ob die Allergiesaison angekommen ist oder nicht. Sie wissen, wann Sie anfangen, an verräterischen Symptomen wie Keuchen und Niesen zu leiden. Oft nehmen Menschen Allergie Medikamente und vermeiden, nach draußen gehen, wenn Pollen Ebenen hoch sind. Eine weitere Option zur Verringerung der Allergiesymptome ist es, bestimmte Lebensmittel zu vermeiden, die saisonale Allergien verschlimmern.

Rohe Früchte und Gemüse, die kreuzreagieren

Ihr Immunsystem kann die Pflanzenproteine, die in bestimmten Früchten und Gemüse für Pollen enthalten sind, auslösen, was eine Kreuzreaktion im Körper auslöst. Diese Reaktion erhöht Allergiesymptome wie Juckreiz der Lippen, Mund und Rachen kurz nach dem Essen der Lebensmittel in ihrer Rohform, berichtet ABC News. Zum Beispiel können Bananen und Zucchini in Ihrem Körper kreuzreagieren, wenn Sie allergisch auf Ragweed sind. Kochen, Backen, Konserven oder Mikrowellen der Früchte und Gemüse können die Proteine ​​zerstören, die Kreuzreaktionen verursachen, so dass Obst und Gemüse auch während der Allergiezeit genossen werden können, solange sie nicht roh gegessen werden.

Milchprodukte, die Schleim verdicken

Bestimmte Nahrungsmittel verdicken den Schleim, den dein Körper produziert, dieser Schleim wird produziert, um deinen Körper vor potenziell schädlichen Fremdstoffen zu verteidigen. Schleim sollte klar und runny zu helfen, Ihren Körper von Allergenen zu befreien. Wenn der Schleim dick wird, reist es nicht durch deinen Körper, und Allergene werden in deinem Körper gefangen, anstatt dich durch Nase und Mund zu räumen. Die australische Gesellschaft für klinische Immunologie und Allergie berichtet, dass Milch und Milchprodukte aus Milch, wie Käse und Joghurt, Schleim fühlen dicker, wodurch es eher zu reizen Ihre Hals. Es ist nicht bewiesen, dass Milchprodukte Schleim produzieren, aber wenn Sie unter Allergie Drainage leiden, werden Sie wollen, um Milchprodukte zu vermeiden, so Schleim fühlt sich nicht so dick an.

Lebensmittel, die Histamin fördern

Bestimmte Lebensmittel – vor allem diejenigen, die fermentiert wurden – enthalten oder können dazu führen, dass Ihr Körper eine Substanz namens Histamin, die Sie natürlich freisetzen bei der Bekämpfung von Allergenen zu produzieren. Histamin verursacht klassische saisonale Allergiesymptome, wie Niesen, Keuchen und Juckreiz der Augen und Nase. Vermeiden von Lebensmitteln, die reich an Histamin können Ihnen helfen, reduzieren die Menge an Histamin Ihr Körper freisetzt, die die Allergie Symptome, die Sie erleben können. Michigan Allergie, Sinus & amp; Asthma-Spezialisten berichtet, dass Histamin-fördernde Lebensmittel Käse, verarbeitete Fleisch, geräucherte Fische, getrocknete Früchte wie Rosinen, Pilze, Avocados, Auberginen, Tomaten, saure Sahne und Lebensmittel, die Essig enthalten. Alkoholische Getränke, besonders Wein und Bier, fördern auch Histamin.